Startseite


Das Wichtigste zuerst ...


UNS lädt zum monatlichen Treffen

An jedem zweiten Mittwoch im Monat treffen sich die UNS-Ratsvertreter und interessierte Bürger im Geidenhof oder im Küsterhaus zur offenen Fraktionssitzung der UNS in der Gemeinde und Samtgemeinde Hanstedt. Die Fraktionssitzungen sind (bis auf einen vertraulichen Teil am Ende der Sitzung) immer öffentlich. Ob Sie einfach nur neugierig auf die kommunalpolitischen Themen in Hanstedt sind oder auch Interesse an der Mitarbeit bei der UNS und an einer Kandidatur bei der nächsten Kommunalwahl haben ist egal - kommen Sie gerne vorbei!
Wir beginnen jeweils um 18.30 Uhr mit einem Info-Block. 

Bei Fragen bitte telefonisch bei Gerhard Schierhorn 0170 7640000 melden.


Egestorf im Suchbereich Endlager

Am 28.09.2020 wurden die ersten Zwischergebnisse für die Suche eines Endlagers für radioaktive Abfälle bekanntgegeben. Eines der 90 nach geologischen Kriterien vorausgesuchten Gebiete streift auch unsere Samtgemeinde und zwar den Bereich Egestorf. Hier liegt in rund 800 m Tiefe ein u.U. geeigneter Salzstock.

Damit haben wir zukünftig wohl - neben Klimawandel, Wasserentnahme durch die Hamburger Wasserwerke und Bahntrasse entlang der A 7 -  ein weiteres großes Umweltthema auf unserer Agenda.

Der vollständige Zwischenbericht kann nachstehend heruntergeladen werden.
Egestorf wird auf Seite 242 erwähnt.

Download
Zwischenbericht_Teilgebiete_Endlager.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.9 MB

News zur Strassensanierung 2020

Gemeinde Hanstedt im September 2020

Aufgrund der coronabedingten Steuerausfälle hatte die CDU Hanstedt beantragt, die 4 geplanten Strassensanierungen in 2020 (Lindenallee, Forstweg, Auf dem Sand und Buursod) in die Folgejahre zu verschieben. Für diesen Antrag gab es im Bauausschuss keine Mehrheit. Da für die Folgejahre nicht absehbar ist, was die Gemeinde Hanstedt überhaupt noch finanzieren kann, war eine Mehrheit im Bauausschuss dafür, die 4 Strassen noch - wie geplant - in diesem Jahr zu sanieren. Grüne und sehr eindringlich auch Gemeindedirektor und Kämmerer warben für eine Teilverschiebung der Massnahmen ( 2 Strassen in 2020 ausbauen, 2 in die Zukunft verschieben).

 

Abschliessend wurde das Thema in der Gemeinderatssitzung am 7.07.2020 entschieden.
Eine Mehrheit des Rates konnte sich einem von Bürgermeister Gerhard Schierhorn formulierten Kompromissvorschlag anschliessen. Der sieht wie folgt aus:

 

1. Es bleibt bei dem grundsätzlichen Beschluss aus 2019 alle 4 Strassen zu sanieren.

2. Die Lindenallee (Hanstedt) und der Forstweg (Ollsen) werden sofort ausgeschrieben.

3. Die Strassen Auf dem Sand (Quarrendorf) und Buursod (Nindorf) werden nach Massgabe der haushaltsrechtlichen Möglichkeiten ausgeschrieben.

 

Punkt 3 bedeutet, dass die Gemeinde Hanstedt diese beiden Strassen erst ausschreibt (und damit Finanzmittel zwingend bindet) wenn die Finanzierung durch den Haushalt der Gemeinde gesichert ist. Und hier gab es jetzt gute Neuigkeiten aus dem Bauamt und der Kämmerei!
Die beiden anderen Straßen können auch in Angriff genommen werden. Es sind ausreichend Finanzmittel in Geschäftsjahr 2020 vorhanden, um das gesamte Ausbauprogramm umzusetzen. Baubeginn je nach Wetterlage vermutlich im Spätherbst 2020.

 

Mehr zu diesem Thema?

Gern bei unseren UNS-Ratsvertretern oder direkt per Telefon beim Bürgermeister Gerhard Schierhorn unter 0170 7640000.



Team UNS bei der letzten Kommunalwahl